Erneuter Doppelsieg für Indian beim dritten Lauf zur American Flat Track Serie 2017 in Concord

Nach der Charlotte Half Mile sind aller guten Dinge drei: 
drei Indian Werksfahrer, drei Rennen, drei Indian Erfolge. 
Nur der Siegfahrer war nicht dreimal derselbe. 
Diesmal triumphierte Bryan Smith vor Jared Mees
Bryan Smith hatte sich vorgenommen, gleich am Anfang der Saison den ersten Sieg einzufahren. Nach seinem zweiten Platz in Daytona und einem dritten in Woodstock klappte es nun immerhin im dritten Anlauf bei der ersten Half Mile 2017 auf dem Charlotte Motor Speedway in Concord, North Carolina. „Die langen Strecken sind ohnehin meine Stärke“, gab sich der amtierende Flat Track Meister nach seinem Sieg selbstbewusst. „Ich freue mich schon auf die Mile Rennen im Mai. Dort können die FTR 750 und ich unsere Stärken erst so richtig ausspielen.“
Der bislang überlegene Jared Mees musste sich seinem Teamkollegen diesmal im Ziel um knapp vier Sekunden geschlagen geben und verpasste dadurch den ersehnten Hattrick. „Ich kann nicht alle Rennen gewinnen“, gab sich der dreifache Meister nach der Zieldurchfahrt mit seinem zweiten Platz zufrieden. „Der Beste hat gewonnen, und der war heute Bryan. Immerhin haben wir erneut einen Doppelsieg für Indian eingefahren.“
Es hätte auch gut ein weiterer Dreifachsieg werden können, denn der Dritte im Kampf um die Spitze war lange Zeit kein anderer als Indian Werksfahrer Brad Baker. In der elften Runde aber rollte Baker mit einem technischen Defekt aus. „Ein Sturz, ein Ausfall – schade“, resümierte der Pechvogel des Trios die bisherige Saison. „Jetzt gibt es erst einmal eine Rennpause bis Mitte Mai. Und dann werden die Karten vielleicht neu gemischt.“ Immerhin rangiert „The Bullet“ dank seines zweiten Platzes in Woodstock noch in den Top Ten der Meisterschaftswertung, und die Saison ist noch lang.
Am Samstag, dem 13. Mai hat Baker in Phoenix, Arizona beim vierten Lauf zur Flat Track Meisterschaft 2017 die Chance, den Anschluss an Mees und Smith wiederherzustellen. Die Arizona Mile im Turf Paradise ist das erste Rennen der Saison mit einer Rundenlänge von einer Meile, und danach folgt bis in den Juli hinein fast jedes Wochenende ein Rennen.